Willkommen auf unserer homepage
Logo Zahnarzt Dr. H. Schnotz Seite drucken Ihre Meinung Erfahrungsbericht schreiben
 
Startseite Aktuelles Unsere Praxis Service Kontakt
       
 
Behandlungen
 
  Prophylaxe
  Parodontologie
  Implantate
  Füllungstherapie
  Zahnersatz
  kindersprechstunde
  Endodontie
  Ästhetik
  bleaching
  KFO-Schienen
 
     
 


Kieferorthopädische-Schienen (KFO-Schienen)

  Mit der KFO-Schienentherapie können Zahnfehlstellungen, wie schiefe und gedrehte Zähne sowie Zahnlücken und Zahnengstände unauffällig behandelt werden. Die moderne Behandlungsmöglichkeit unterscheidet sich deutlich von dem, was bisher in der Kieferorthopädie üblich war:
  • Nahezu unsichtbare Behandlung mit transparenten Schienen.
  • Wahrung einer optimalen Mundhygiene durch Herausnehmbarkeit der KFO-Schiene
  • Hoher Tragekomfort durch den Verzicht auf Metallteile
  • Vorhersagbarkeit Behandlungsergebnis: Zu Beginn der Therapie wird ein Idealmodell Ihres Gebisses erstellt
  • Geringer Zeitaufwand, durch kurze Behandlungsdauer (ca. 16 Wo)
  • Behandlungskosten sind geringer als bei der Behandlung mit herkömmlichen, festsitzenden Apparaturen
  • Die KFO-Schiene stört nicht beim Sprechen und kann beim Essen oder Sport herausgenommen werden

Die KFO-Schienen-Therapie

Die KFO-Schiene ist transparent, auf Metall wird komplett verzichtet.
In Zusammenarbeit mit unserem, auf kieferorthopädische Apparaturen spezialisierten Dentallabor steht eine moderne kieferorthopädische Behandlungsmöglichkeit für eine nahezu unsichtbare Zahnkorrektur zur Verfügung. Eine KFO-Schniene ist die klare Alternative zu herkömmlichen Zahnspangen, die aus Drähten, Metallteilen oder Keramikbrackets bestehen, da mit einer dünnen, transparenten Schiene gearbeitet wird.

Die Sprache ist während der Schienen-Therapie nicht beeinträchtigt & der Patient kann sie selbst einsetzen und zum Essen, Sport oder zur Mundpflege herausnehmen.
Mit dieser Schienen können auch stärker ausgebildete Zahnfehlstellungen korrigiert oder Zahnlücken geschlossen werden.

Der Behandlungsablauf

Bei einem ersten Beratungstermin wird geprüft, ob alle Voraussetzungen für eine Behandlung mit einer KFO-Schiene gegeben sind. Es werden i.d.R. eine ausführliche Untersuchung der Zähne, des Mundes und der Kiefer durchgeführt, Fotos & Röntgenaufnahmen angefertigt und Abdrücke genommen.
Nach Rücksprache mit unserem Labor können wir Ihnen einen Behandlungs- und Kostenplan für die Schienentherapie erstellen. Dieser informiert über die Dauer und Kosten der Behandlung. Alle wichtigen Besonderheiten während der Schienentherapie werden ausführlich besprochen.

Der Patient trägt die Schiene in den ersten 6 Wochen 24 Std. am Tag. Der Behandlungsverlauf wird in regelmäßigen Intervallen, je nach Schweregrad der Behandlung, durch uns kontrolliert.
Nach Ihrer Behandlung kümmern wir uns um die dauerhafte Stabilität des erzielten Ergebnisses.


Wissenswertes über die KFO-Schiene

Was ist eine KFO-Schiene

KFO steht für KieFerOrthopädie-Schiene. Eine KFO-Schiene ist die Methode der unauffälligen und zugleich schonenden Zahnkorrektur. Hierbei werden die Zähne mit sanftem Druck kieferorthopädisch - ohne Metall und Drähte - an Ihre regelrechte Position bewegt.



Wie funktioniert die KFO-Schiene?

In unserem - auf kieferorthopädische Apparturen spezialisierten - Dentallabor wird ein Modell Ihres Gebisses so umgearbeitet, dass ein Modell entsteht, in dem Ihre Zähne im idealisierten Zahnbogenform stehen. Über dieses Modell wird die Schiene gefertigt. In der Tragezeit werden die Zähne durch Druckausübung kontinuierlich in die vorher zugedachte Richtung bewegt - bis das gewünschte Behandlungsziel erreicht ist.

Wie lange dauert eine Behandlung mit der KFO-Schiene?

Die Dauer der Behandlung liegt – je nach Grad der Zahnfehlstellung – in der Regel zwischen 12 und 16 Wochen. Bei ausgeprägteren Zahnfehlstellungen bis zu 6 Monate.

Was sind die wichtigsten Vorteile der KFO-Schiene gegenüber anderen Methoden?


Die KFO-Schiene hat vier wesentliche Vorteile:
  • Die Schiene ist nahezu unsichtbar - Sie können Ihre Zähne korrigieren, ohne dass es Ihrer Umgebung auffällt.
  • Die Schiene ist herausnehmbar - Sie können während der Behandlung essen und trinken was Sie wollen. Dies bedeutet für Sie keinerlei Einschränkung und zudem die Möglichkeit einer optimalen Mundhygiene, da Sie Ihre Zähne wie gewohnt reinigen können.
  • Die Schiene ist komfortabel - ohne Metallspangen oder Drähte, die scharfe Kanten haben und Entzündungen im Mundbereich hervorrufen können.
  • Sie können – im dentaltechischen Setup – bereits vor Beginn der Behandlung sehen, wie Ihre Zähne nach der Behandlung aussehen!

Wie viel kostet eine KFO-Schienen-Behandlung?

Wie bei jeder Zahnbehandlung, hängen die Kosten vom Umfang derselben ab. Eine individuelle Kalkulation erhalten Sie bei einem ersten Beratungstermin.

Übernimmt meine Versicherung die Kosten?

Dies hängt von der jeweiligen Versicherung, bzw. dem Versicherungsumfang ab.
Private Krankenversicherung: Ja, gemäß Tarif für Kieferorthopädie. Manche Versicherungen verweigern (noch) eine Kostenübernahme. Dies kann im Einzelfall abgeklärt werden.
Gesetzliche Krankenkasse: Nein, die kieferorthopädische Behandlung wird von der gesetzlichen Krankenkasse nur bis zum 18. Lebensjahr bezahlt.

Wie werden Zähne durch die KFO-Schiene bewegt?

Wie bei herkömmlichen Zahnspangen, bewegt die Schiene die Zähne durch den gezielten Einsatz von kontrolliertem Druck. Der wesentliche Vorteil der KFO-Schiene ist, dass sie durch Ihre Unauffälligkeit permanent getragen werden kann. Hierbei wirkt ein stehter Druck und die Zähne werden NICHT einem Wechsel von Druck und Rückstellung ausgesetzt. Daraus resultieren unsere kurzen Therapiezeiten.

Woraus besteht die KFO-Schiene?

Die Schiene besteht aus transparentem und stabilem Qualitätskunststoff, der - getragen - bereits aus kurzer Entfernung nahezu unsichtbar ist.

Seit wann gibt es solche Schienen?

Unser Partnerlabor fertigt die KFO-Schiene bereits seit 1998 und hat bereits bei hunderten von Patienten erfolgreich Zahnfehlstellungen korrigiert. In unserer Praxis bieten wir eine KFO-Schienentherapie seit 2011 an. Wenn Sie wissen möchten, ob bei Ihnen die Möglichkeit einer kieferorthopädischenSchienentherapie besteht, dann fragen Sie einfach bei uns nach, wir fertigen ein Planungsmodell für Sie an.


 

 
 
 
© 2017 Dr. Alexander Schnotz | Impressum